Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Thema: Mit dem GFX-Tool erzeugtes Design stört das Booten

  1. #1
    PE-Fan
    Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    7
    Downloads
    1
    Uploads
    0

    Mit dem GFX-Tool erzeugtes Design stört das Booten

    Hallo zusammen! Ich habe ein Problem mit dem GFX-Boot Customizer, bzw. mit dem von ihm erzeugten Design, und fasse das alles mal in Stichpunkten zusammen:
    • PC (in Einrichtung), Windows 7 und Linux Mint in DualBoot
    • Windows verschlüsselt mit Truecrypt (mit PreBootAuthentication)
    • Truecrypt verschlüsselt mit LUKS
    • In grub kann man zwischen Windows (TC) und Linux (LUKS) wählen. Weil grub2 größer ist als der MBR und TC nicht nur den ersten Sektor, sondern die ersten 63 Sektoren braucht (hardcodiert), muss grub legacy verwendet werden.

    Soweit klappt das auch und ist fertig eingerichtet. In einer VirtualBox probiere ich gerade, grub legacy durch grub lgeacy mit gfxboot (0.97_40) zu ersetzen und mir mit dem GFX-Tool erzeugten message zu verwenden. Aktuell bootet die virtualBox (einfache Mint-Installation) sowohl mit grub2, als auch mit grub legacy, grub legacy mit gfxboot und grub legacy mit gfxboot und der message von dieser Seite: http://www.udosworld.de/23-05-04-gru...t.php?id=linux Wenn ich die gfx-Datei vom Tool verwende, dann bootet mein mint nicht mehr, sondern ich werde auf einer initramfs-Konsole fallengelassen! Wenn man sich die Informationen im gfx-Menü anzeigen lässt und runterscrollt, und dadurch (warum?) in das grub-Menü im Textmodus kommt, bootet mint nach Auswählen eines Eintrags ohne Probleme. Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, warum das so sein könnte. Wäre nett. :-)

  2. #2

    Moderator / AIO- und Boot sPEzialist

    Avatar von FeelGood1969
    Registriert seit
    26.04.2013
    Beiträge
    3.324
    Downloads
    309
    Uploads
    28
    Hi,

    wenn es im Textmodus bootet aber nicht wenn das Hintergrundbild angezeigt wird, denke ichmal kann es an den Einträgen nicht liegen.
    Eher am Hintergrundbild was Du eingefügt hast.
    Ich hatte mal Probleme mit einem Schwarzen Hintergrundbild.
    Welche Version des GFX -Boot Customizer verwendest DU?
    Grüsse

    FeelGood1969
    ------------------------------------
    Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun!

  3. #3
    PE-Fan
    Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    7
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Hallo FeelGood1969 und vielen Dank für deine Antwort. Ich hab das Programm gestern hier im Forum runtergeladen (http://www.livesystem-pro.de/showthr...o-Download-FAQ), also ist es die neueste Version, denk ich mal! Ich verwende als Hintergrund ein ziemlich dunkles, extra mit Blender hergestelltes Bild. Ursprünglich ist es im PNG-Format, aber das wird vom Tool ja eh alles umgewandelt, denke ich? Um das zu überprüfen verwende ich mal eines der im Tool mitgelieferten Standard-hintergrundbilder, mal schauen, ob es dann klappt. (Edit: Irgendwie kommen meine Zeilenumbrüche nicht im fertigen Beitrag an!?)
    Geändert von heinzibert (01.09.2014 um 15:00 Uhr) Grund: Edit

  4. #4
    PE-Fan
    Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    7
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Hier das versprochene Update: Das mit dem mitgelieferten Background erzeugte Menü bootet auch nur bis zum initramfs-CLI. :(
    Geändert von heinzibert (01.09.2014 um 21:09 Uhr) Grund: Grammatik

  5. #5

    Navigator

    Avatar von Bazii
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    https://top-pe.de
    Beiträge
    4.642
    Downloads
    687
    Uploads
    25
    Hallo

    Die Version vom GFX-Customizer, welche bei uns herunterzuladen ist, ist die am besten funktionale. SBond wollte seit längerem mal ein Update machen, kommt aber derzeit nicht dazu.

    Jetzt zum Thema:
    Dein Vorhaben klingt logisch. Wenn auch gleich relativ einfach mit Windows 7 und Linux Mint in DualBoot aber schwierig oder fast unmöglich mit Windows verschlüsselt mit Truecrypt (mit PreBootAuthentication) und Truecrypt verschlüsselt mit LUKS.

    Jetzt mal eins nach dem anderen würde ich sagen. Klappt denn der Boot mit Windows 7 und Linux Mint nach dem Einbau mit dem GFX Customizer? Falls ja, liegt der Fehler im PreBootAuthentication-Verfahren.
    Poste dann bitte Deine *.LST - Datei. Wenn Du in die initramfs-Konsole fallengelassen wirst, hat dies meist den Grund, dass keine Zuordnung zum gegebenen Eintrag von der *.LST gibt. Das könnte d. .o. g. Verfahren verursachen.
    Viele Grüße, -_Bazii_-

  6. #6

    Moderator / AIO- und Boot sPEzialist

    Avatar von FeelGood1969
    Registriert seit
    26.04.2013
    Beiträge
    3.324
    Downloads
    309
    Uploads
    28
    ähmmm okay da muß ich un passen

    welcher bahnhof?
    Grüsse

    FeelGood1969
    ------------------------------------
    Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun!

  7. #7
    PE-Fan
    Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    7
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Zitat Zitat von Bazii Beitrag anzeigen
    Hallo Die Version vom GFX-Customizer, welche bei uns herunterzuladen ist, ist die am besten funktionale. SBond wollte seit längerem mal ein Update machen, kommt aber derzeit nicht dazu.
    "Bei uns" ist hier dieses Forum, nehme ich an, ich habe also das richtige runtergeladen?
    Jetzt zum Thema: Dein Vorhaben klingt logisch. Wenn auch gleich relativ einfach mit Windows 7 und Linux Mint in DualBoot aber schwierig oder fast unmöglich mit Windows verschlüsselt mit Truecrypt (mit PreBootAuthentication) und Truecrypt verschlüsselt mit LUKS. Jetzt mal eins nach dem anderen würde ich sagen. Klappt denn der Boot mit Windows 7 und Linux Mint nach dem Einbau mit dem GFX Customizer? Falls ja, liegt der Fehler im PreBootAuthentication-Verfahren. Poste dann bitte Deine *.LST - Datei. Wenn Du in die initramfs-Konsole fallengelassen wirst, hat dies meist den Grund, dass keine Zuordnung zum gegebenen Eintrag von der *.LST gibt. Das könnte d. .o. g. Verfahren verursachen.
    Moment moment, da hab ich mich jetzt unklar ausgedrückt, denke ich!

    Das Booten vom TC-PBE-Win7 und dem LUKS-mint über einen grub legacy funktioniert auf meinem Rechner. Die Tests mit dem GFX-Boot finden aber nicht dort, sondern in einer VirtualBox statt, in welcher nur ein mint installiert ist! Erst wenn ich es da zum Laufen kriege, versuche ich, es auch auf den "echten" PC zu übernehmen. Die PBE usw sind also noch gar nicht in der Lage, Probleme zu machen. Und wie gesagt, wenn ich mit F7 in den Textmodus gehe, und dann auswähle, funktioniert alles.

    Der Grund, warum ich das ganze TC-Windows-usw-Prozedere dazugeschrieben habe, ist, dass man mal meine Gründe und Kausalketten sehen kann, und keine Fragen wie "dann nimm doch grub2" oder ähnlich aufkommen. ;)

    Menu.lst:
    default 0
    timeout 10
    gfxmenu (hd0,0)/boot/GFX-BOOT.GFX
    title Linux Mint 17 Qiana, kernel 3.13.0-24-generic
    uuid e1e2b8ec-9a4b-4f30-ade8-4775152d89b5
    kernel /boot/vmlinuz-3.13.0-24-generic root=UUID=e1e2b8ec-9a4b-4f30-ade8-4775152d89b5 ro quiet splash
    initrd /boot/initrd.img-3.13.0-24-generic

    title Linux Mint 17 Qiana, kernel 3.13.0-24-generic (recovery mode)
    uuid e1e2b8ec-9a4b-4f30-ade8-4775152d89b5
    kernel /boot/vmlinuz-3.13.0-24-generic root=UUID=e1e2b8ec-9a4b-4f30-ade8-4775152d89b5 ro single
    initrd /boot/initrd.img-3.13.0-24-generic

    title Linux Mint 17 Qiana, memtest86+
    uuid e1e2b8ec-9a4b-4f30-ade8-4775152d89b5
    kernel /boot/memtest86+.bin
    (Die menu.lst ist eigentlich unverändert das von automagic Ausgegebene.)

    - - - Aktualisiert - - -

    Doppelpost
    Zitat Zitat von FeelGood1969 Beitrag anzeigen
    ähmmm okay da muß ich un passen welcher bahnhof?
    Hüi? :-D Hat mein Problem bei dir jetzt was durchbrennen lassen? :-P

  8. #8

    Navigator

    Avatar von Bazii
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    https://top-pe.de
    Beiträge
    4.642
    Downloads
    687
    Uploads
    25
    Hallo

    Bitte setz mal Deine GFX-BOOT.GFX in den Root und ändere entsprechend Deine Menu.lst wie unten aufgeführt ab.

    Beispiel:

    default 0
    timeout 10
    gfxmenu /GFX-BOOT.GFX

    title Linux Mint .... usw.

    Edit: Formatierung erneuert
    Geändert von Bazii (02.09.2014 um 08:54 Uhr) Grund: Edit
    Viele Grüße, -_Bazii_-

  9. #9

    Moderator / AIO- und Boot sPEzialist

    Avatar von FeelGood1969
    Registriert seit
    26.04.2013
    Beiträge
    3.324
    Downloads
    309
    Uploads
    28
    Ne ne nix durchgebrannt aber ihr werft da mit "Ausdrücken" um Euch
    da könntet ihr gleich Kisuaheli reden

    Ne mach das mal was Bazii gesagt hat ,setze die Datei ins ROOT.
    Grüsse

    FeelGood1969
    ------------------------------------
    Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun!

  10. #10

    Navigator

    Avatar von Bazii
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    https://top-pe.de
    Beiträge
    4.642
    Downloads
    687
    Uploads
    25
    Zitat Zitat von heinzibert Beitrag anzeigen
    (Edit: Irgendwie kommen meine Zeilenumbrüche nicht im fertigen Beitrag an!?)
    Hallo

    wollte hierzu noch was sagen .... falls Du so wie ich auch unter Linux oder Windows mit "NoScript" arbeitest, wird Dir keine Formatierungsleiste angezeigt und ... jedlicher Zeilenumbruch und Formatierungen ins Nirvana geschickt. Das habe ich bei meinem letzten Beitrag auch wieder mal zu spüren bekommen.
    Viele Grüße, -_Bazii_-

  11. #11

    Moderator / AIO- und Boot sPEzialist

    Avatar von FeelGood1969
    Registriert seit
    26.04.2013
    Beiträge
    3.324
    Downloads
    309
    Uploads
    28
    Wer brauch schon Zeilenumbrüche
    Grüsse

    FeelGood1969
    ------------------------------------
    Viele Menschen sind gut erzogen, um nicht mit vollem Mund zu sprechen, aber sie haben keine Bedenken, es mit leerem Kopf zu tun!

  12. #12
    PE-Fan
    Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    7
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Zeilenumbrüche werden überbewertet. ;) Zum Glück kann ich genug HTML, um selber welche zu machen. Die Datei ins ROOT setzen -- verstehe ich euch da recht? Ich verschiebe sie nach / und passe die menu.lst an? Aber gibt es da nicht das Problem, dass grub ja gar nicht weiß, wo der / ist, da ich eine extra boot-Partition habe?

    In meiner VirtualBox habe ich es schon mal ausprobiert (da ist alles eine einzige Partition), und es hat keinerlei Veränderung gebracht (und bevor ihr fragt: JAAA, ich habe die GFX sogar extra verschoben, damit nicht aus Versehen noch der alte Ort eingestellt ist!).

  13. #13

    Navigator

    Avatar von Bazii
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    https://top-pe.de
    Beiträge
    4.642
    Downloads
    687
    Uploads
    25
    Hallo

    hast du alles in das Rootverzeichnis gesetzt. Also den BOOTMGR, die GFX-Datei, den grldr und die menu.lst. Teste bitte nur Real mit Stick. Mit virtuellen Maschinen kam es schon öfters zu Problemen die sich nicht wahrlich im Realbetrieb reproduzieren ließen. Anders herum ebenso.

    Könntest Du für einen weiteren Test mal einen einfachen Grubeintrag auswählen.
    Bei meinem alten Mint 7 auf Stick, war es der hier:

    title Mint 7
    root (hd0,3)
    kernel /casper/vmlinuz boot=casper
    initrd /casper/initrd.gz
    Viele Grüße, -_Bazii_-

  14. #14

    sPEzialist / Moderator

    Avatar von SBond
    Registriert seit
    18.06.2011
    Ort
    Magdeburg
    Beiträge
    91
    Downloads
    18
    Uploads
    1
    klopf klopf, :D

    das scheint wirklich ein unschönes Problem zu sein. Leider werde ich dagegen nicht viel machen können. Prinzipiell könnte es zwei Ursachen haben:
    1. Es liegt an Grub selbst und es ist ein Bug in der Verarbeitungskette
    2. Es liegt am GFX-Archiv.

    Mit hoher Wahrscheinlichkeit liegt es am Archiv, da dieses sehr Fehleranfällig ist. Ein großer Grund, warum ich bisher kein neues Update entwickelt habe, liegt in dem Kern des Archivs. Dieses wurde von @DED-LEGO@ entwickelt und mit seinem Programm "Ripper-GFX" bereitgestellt. Leider wurde dieses Programm und der Kern nie weiterentwickelt und somit sind beide extrem instabil. ...so instabil, dass ich mich vor einiger Zeit dazu entschloss selber ein kleines Tool zu entwickeln. Herausgekommen ist mein GFX-Customizer. Es mein erstes Programm, das ich je programmiert habe und es hat die wesentliche Aufgabe, den Kern zu konfigurieren. Dabei habe ich gerade mal 5% der möglichen Konfigurationen eingebunden und es wäre noch viel mehr möglich. Dennoch ist der Kern sehr fehlerhaft und wechselt mal in den Textmodus oder stürzt ganz ab.

    Der Gedanke, ein neues Programm bzw. eine neue Version zu entwickeln die auf einen instabilen Kern aufbaut, motiviert nicht gerade stark. In den letzten Monaten programmiere ich allerdings viel mit c/c++ und arbeite mit Linuxsystemen. Wenn der Aufwand sich lohnt, dann würde ich lieber einen eigenen Kern entwickeln. ...aber noch finde ich nicht die Zeit, diesen recht großen Schritt zu wagen.

    ich werde den Bootloader auch mal mit meinem Linux Mint testen. Mal sehen ob auch ein Fehler auftritt.


    Gruß,
    SBond
    Gruß
    -SBond-

  15. #15
    PE-Fan
    Registriert seit
    29.08.2014
    Beiträge
    7
    Downloads
    1
    Uploads
    0
    Hallo, bitte verzeiht die Verzögerung!
    Zitat Zitat von Bazii Beitrag anzeigen
    hast du alles in das Rootverzeichnis gesetzt. Also den BOOTMGR, die GFX-Datei, den grldr und die menu.lst.
    Das wird nicht gehen – später ist bis auf /boot (bzw. das, was später mal als /boot gemountet wird) ja alles verschlüsselt.
    Teste bitte nur Real mit Stick. Mit virtuellen Maschinen kam es schon öfters zu Problemen die sich nicht wahrlich im Realbetrieb reproduzieren ließen. Anders herum ebenso.
    Ha, ich hatte gerade ein Aha-Erlebnis! Auf die Idee, es einfach mit einem bootfähigen Stick zu testen, bin ich irgendwie nie gekommen... Werde ich machen, ich muss nur erstmal einen Stick freiräumen.
    Zitat Zitat von SBond Beitrag anzeigen
    Mit hoher Wahrscheinlichkeit liegt es am Archiv, da dieses sehr Fehleranfällig ist. Ein großer Grund, warum ich bisher kein neues Update entwickelt habe, liegt in dem Kern des Archivs. Dieses wurde von @DED-LEGO@ entwickelt und mit seinem Programm "Ripper-GFX" bereitgestellt. Leider wurde dieses Programm und der Kern nie weiterentwickelt und somit sind beide extrem instabil. ...so instabil, dass ich mich vor einiger Zeit dazu entschloss selber ein kleines Tool zu entwickeln. Herausgekommen ist mein GFX-Customizer. Es mein erstes Programm, das ich je programmiert habe und es hat die wesentliche Aufgabe, den Kern zu konfigurieren. Dabei habe ich gerade mal 5% der möglichen Konfigurationen eingebunden und es wäre noch viel mehr möglich. Dennoch ist der Kern sehr fehlerhaft und wechselt mal in den Textmodus oder stürzt ganz ab.
    Vielleicht könntest du mir dann mal erklären, wie gfxboot überhaupt funktioniert, bzw. was eine solche message-Datei überhaupt ist? Ist das wirklich ein eigener Kern, der von gfxboot quasi gechainloadet wird? Dann wäre klar, warum ich nirgends im Internet gefunden habe, wie man sowas selbst erstellt...
    Der Gedanke, ein neues Programm bzw. eine neue Version zu entwickeln die auf einen instabilen Kern aufbaut, motiviert nicht gerade stark. In den letzten Monaten programmiere ich allerdings viel mit c/c++ und arbeite mit Linuxsystemen. Wenn der Aufwand sich lohnt, dann würde ich lieber einen eigenen Kern entwickeln. ...aber noch finde ich nicht die Zeit, diesen recht großen Schritt zu wagen.
    Schade. Allerdings: Wieso überhaupt? Ich dachte, Grub1 wäre praktisch tot? Und nur komische Leute wie ich verwenden ihn? ;-)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. iso von usb booten
    Von FeelGood1969 im Forum Links zu interessanten Dingen im Internet
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.11.2013, 11:06
  2. AIDA64 System- Diagnose- Benchmark Tool
    Von FeelGood1969 im Forum Entwicklung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.06.2013, 21:39
  3. Erste Schritte von GFX Tool
    Von pela im Forum GRUB-Multiboot und GFX-Boot
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 13.04.2013, 10:42
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2012, 15:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •