Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: HILFE - Windows Boot Probleme und Behebung XP, Vista ,Win7 , Win8

  1. #1
    PE-Professor Avatar von nordi
    Registriert seit
    10.05.2012
    Ort
    Schlaraffenland Franken
    Beiträge
    560
    Downloads
    263
    Uploads
    24

    HILFE - Windows Boot Probleme und Behebung XP, Vista ,Win7 , Win8

    Windows 8 (Quelle)

    Der neue Bootmanager in Windows 8 ist im grafischen Metro-Design.


    Startet Ihr produktives System nicht mehr, haben Sie auch die Möglichkeit, über die Computerreparaturoptionen von Windows 7 und auch Windows 8 den Bootmanager zu reparieren. Dazu starten Sie das System mit der Installations-DVD von Windows 7 oder Windows 8 und öffnen eine Befehlszeile. Startet das System teilweise, können Sie auch durch Drücken von F8 die Reparaturoptionen starten. Zur Reparatur starten Sie als Nächstes eine Eingabeaufforderung. Mit dem Befehl bootrec /fixmbr haben Sie eine große Chance, das System zu retten. Der Befehl schreibt den Master Boot Record neu an den Beginn der Festplatte. Hilft das nicht, lassen Sie mit bootrec /scanos die Betriebssysteme anzeigen, die nicht im Boot-Manager eingetragen sind. Hier sehen Sie schnell, ob es Systeme gibt, die der Manager erkennt, aber noch nicht eingebunden hat.
    Der Befehl bootrec /rebuildbcd kann diese Systeme wieder in den Bootmanager eintragen. Oft hilft auch bootrec /fixboot, wenn Sie parallel zu Windows 7/8 noch ein anderes Betriebssystem wie beispielsweise Windows 7 auf dem Computer installiert haben. Der Befehl erstellt den Bootmanager bootmgr neu.
    Windows 7 und Windows 8 starten von Bootpartitionen, die als aktiv gekennzeichnet sind. Ist das nicht der Fall, verweigern beide den Start. Um die entsprechende Festplatte als aktiv zu markieren. Gehen Sie folgendermaßen vor:

    1. Starten Sie den PC mit der Installations-DVD oder, falls noch möglich, mit F8 in den Computerreparaturoptionen.
    2. Öffnen Sie eine Befehlszeile.
    3. Geben Sie diskpart ein und bestätigen Sie.
    4. Geben Sie im Diskpart-Kontext den Befehl select disk 0 ein um die erste Festplatte im System auszuwählen.
    5. Geben Sie als Nächstes select partition 1 ein.
    6. Der nächste Befehl ist active.
    7. Jetzt beenden Sie Diskpart mit exit und starten den Computer neu.

    Startet noch immer nicht der richtige Bootmanager, starten Sie noch einmal die Computerreparaturoptionen, die Befehlszeile und verwenden erneut die bootrec-Optionen weiter vorne.
    Oft passiert es auch, dass bei Experimenten ältere Betriebssysteme, wie zum Beispiel Windows XP, aus dem Bootmenü verschwinden. Um diese wieder einzutragen, verwenden Sie die folgenden Befehle in einer Eingabeaufforderung mit Administratorrechten:

    1. Bcdedit /create {legacy} /d "Windows XP"
    2. Bcdedit /set {legacy} device boot oder Bcdedit /set {ntldr} device partition=<Lauf-werksbuchstabe>
    3. Bcdedit /set {legacy} path \ntldr
    4. Bcdedit /displayorder {legacy} /addlast

    In Windows8 funktioniert die Option {legacy} nicht mehr. In diesem Fall verwenden Sie einfach die Option {ntldr} in den entsprechenden Befehlen. Die Option funktioniert auch in Windows 7 schon. Solche Konfigurationen können Sie aber auch mit dem Tool Easy BCD durchführen.







    (Quelle: http://www.unawave.de/installation/boot-reparatur.html)

    Sollte es mal bei einer Installation zu Problemen kommen, daß anschließend ein Betriebssystem nicht mehr bootfähig ist, gibt es eine Reihe von Reparaturmöglichkeiten.


    • Vista und Windows 7: Booten von der Windows 7 Installations-DVD
    • Vista und Windows 7: Manuelle Reparatur mit der "Eingabeaufforderung"
    • Windows 2000 und XP: Manuelle Reparatur mit der "Wiederherstellungskonsole"


    Vista und Windows 7: Booten von der Windows 7 Installations-DVD
    Die einfachste Methode ist erneut von der Windows 7 Installations-DVD zu starten und beim zweiten Bootscreen die "Computerreparaturoptionen" auszuwählen:



    Die "Computerreparaturoption" wird versuchen die Bootprobleme zu beheben:



    Dabei kann es hilfreich sein sich die Details anzeigen zu lassen:




    Es kann notwendig sein die "Computerreparaturoption" über den Menüpunkt "Systemstartreparatur " bis zu zweimal zu wiederholen - also insgesamt 3 Durchläufe.
    Denn genau wie bei der manuellen Reparatur mit der "Wiederherstellungskonsole" versucht Windows 7 zuerst den MBR, dann den PBR und zum Schluß den Bootmanager zu reparieren:


  2. #2
    PE-Professor Avatar von nordi
    Registriert seit
    10.05.2012
    Ort
    Schlaraffenland Franken
    Beiträge
    560
    Downloads
    263
    Uploads
    24
    Vista und Windows 7: Manuelle Reparatur mit der "Eingabeaufforderung"

    Daneben gibt es einzelne Reparaturbefehle mit denen der MBR, der PBR und der Bootmanager repariert werden können.
    Zur manuellen Reparatur mit der "Eingabeaufforderung" bootet man ebenfalls von der Windows 7 Installations-DVD. A
    ber gleich zu Beginn drückt man "Shift + F10" um in die "Eingabeaufforderung" zu gelangen.
    Dort kann man sich mit "bootrec /?" die Reparaturmöglichkeiten anzeigen lassen:



    Die Reparaturen mittels "bootrec /fixmbr", "bootrec /fixboot" und
    "bootrec /RebuildBcd" laufen fast kommentarlos ab:



    Wenn man den Bootmanager von Windows XP wieder aktivieren möchte ("ntldr"), dann muß der Bootsektor der Windows XP Partition wiederhergestellt werden.
    Dazu bootet man ebenfalls von der Windows 7 Installations-DVD und drückt gleich zu Beginn "Shift + F10" um in die "Eingabeaufforderung" zu gelangen.
    Dort kann man den Bootsektor der Windows XP Partition wiederherstellen:



    => "bootsect /nt52 SYS /force" aktiviert den XP-Bootsektor für die Systempartition
    => "bootsect /nt52 C: /force" aktiviert den XP-Bootsektor für ein spezielles Laufwerk; hier: C:

    Auf gleichem Wege könnte man auch den Bootmanager von Vista oder Windows 7 wieder aktiveren ("bootmgr"):



    => "bootsect /nt60 SYS /force" aktiviert den Vista/Windows 7-Bootsektor für die Systempartition
    => "bootsect /nt60 C: /force" aktiviert den Vista/Windows 7-Bootsektor für ein spezielles Laufwerk; hier: C:

  3. #3
    PE-Professor Avatar von nordi
    Registriert seit
    10.05.2012
    Ort
    Schlaraffenland Franken
    Beiträge
    560
    Downloads
    263
    Uploads
    24
    Windows 2000 und XP: Manuelle Reparatur mit der "Wiederherstellungskonsole"

    Auch mit der Windows XP Installations-CD kann man den Bootmanager wieder aktivieren.
    Dazu bootet man von der Windows XP Installations-CD und wählt bei der ersten Auswahlmöglichkeit die "Wiederherstellungskonsole":




    Mit "fixmbr" kann man den MBR wiederherstellen:



    Hat man mehr als eine Festplatte, kann man mit Zusatzparametern den MBR der anderen Festplatten ebenfalls wiederherstellen:

    • "fixmbr \Device\HardDisk0" für die erste Festplatte
    • "fixmbr \Device\HardDisk1" für die zweite Festplatte, usw.


    Mit "fixboot" kann man den PBR wiederherstellen:



    Hat man mehr als eine Partition, kann man mit Zusatzparametern den PBR der anderen Partitionen ebenfalls wiederherstellen:

    • "fixboot c:" für die Partition C:
    • "fixboot d:" für die Partition D:, usw.


    Mit "bootcfg /rebuild" kann man den Bootmanager wiederherstellen:


  4. #4
    PE-Professor Avatar von nordi
    Registriert seit
    10.05.2012
    Ort
    Schlaraffenland Franken
    Beiträge
    560
    Downloads
    263
    Uploads
    24
    Vielleicht hilft das auch : http://www.joshcellsoftwares.com/201...ctivation.html







    Noch ein paar allgemeine Sachen.....

    (Quelle)

    Wenn Sie die Disc selbst erstellt (z. B. Sie die iso-Dateien heruntergeladen haben / mit nlite und Co. eine bootfähige Disc erstellt haben), versuchen Sie diese mit der langsamster Geschwindigkeit zu brennen.

    Achten Sie darauf, das Netzkabel eingesteckt ist, wie gut.


    Problem: Setup wird bei X% hängen Was, um zu versuchen:

    Trennen Sie alle unnötige Hardware aus dem System. Dazu gehören Festplatten, Grafikkarten, USB-Geräte und Erweiterungskarten. Entfernen Sie alle bis auf einen RAM-Stick.

    Verwenden Sie den VGA-Ausgang auf Ihrer Karte, wenn möglich.

    Diese Probleme können auch durch schlechte RAM verursacht werden. Führen Sie einen Memory Diagnostic über Nacht, mit Memest86 oder etwas ähnliches, durch.

    Falls gar nichts funktioniert, haben Sie eventuell schlechte Installationsmedien. Welchem ​​Zustand befindet sich die Scheiben? Überprüfen Sie Ihren Windows-Kopie
    ob diese aus einer seriösen Quelle stammt. Versuchen Sie das Brennen einer neuen DVD, mit der langsamsten Geschwindigkeit möglich.



    Problem: Fehlermeldung: "Setup konnte ein neues System-Partition zu erstellen oder eine vorhandene Systempartition."

    Was, um zu versuchen:

    Stellen Sie sicher, dass die primäre Partition, aktiv und mit NTFS formatiert ist.

    Anleitung zum Markieren einer Partition als aktiv mit Diskpart:
    Öffnen Sie eine Eingabeaufforderung mit erhöhten:
    Methode 1: Von Windows
    Klicken Sie auf Start und geben Sie "Eingabeaufforderung"
    Über den Antrag mit der rechten Maustaste und wählen Sie "Als Administrator ausführen"
    Wählen Sie "Ja", wenn Sie gefragt werden, um zu bestätigen

    2: Auf einem Windows-Installation / Reparatur-CD
    Starten Sie das Installations-/ Reparatur-Gerät und warten bis es geladen ist
    Wählen Sie "Repair My Computer"
    Wählen Sie "Eingabeaufforderung"

    Geben Sie diskpart und drücken Sie Enter.
    Geben Sie list disk und notieren Sie die Nummer der Festplatte, die Sie auf Installieren.
    Geben Sie select disk n (n=zu wählende Festplatte; Standardmäßig ist es "0")
    Geben Sie list partition und notieren Sie die Nummer der Partition, die Sie auf Installieren.
    Geben Sie select partition n (n=zu wählende Partition)
    Geben Sie aktiv ein
    Sie können nun schließen Sie die Eingabeaufforderung und Wiederholen Sie die Installation.


    Problem: Setup erkennt keine Festplatte während der Installation
    Was, um zu versuchen:

    Wenn möglich, booten Sie in der Installations-CD und führen Sie die Installation von dort aus, wie auf setup.exe aus withing Windows-Gegensatz.

    Stellen Sie sicher, dass die Festplatte im BIOS erkannt wird.

    Versuchen Sie, die SATA-Einstellung im BIOS auf AHCI, IDE oder AHCI, wenn bereits eingestellt ist.

    Als letztes Mittel, da diese Ihre Daten gelöscht werden, versuchen Sie dieses Tutorial .


    Problem: Setup-Kräfte Computer neu zu starten, und nie abgeschlossen Installation

    Was, um zu versuchen:

    Manchmal Setup schlägt fehl, wenn Recovery-Partitionen noch vorhanden sind. Zum Beispiel, Acer und HP beide legen einen besonderen Recovery-Partition auf ihren Systemen, die nicht einfach gelöscht werden.

    Um die Partition mit Diskpart zu löschen:
    Öffnen Sie eine Kopie der Diskpart nach den Anweisungen früher gegeben.
    Geben Sie list disk
    Geben Sie select disk n
    Geben Sie list partition
    Geben Sie select partition n
    Geben Sie Partition löschen Override

    Versuchen Sie nun Windows neu zu installieren.


    Problem: Fehlende CD / DVD- Treiber ...

    Was, um zu versuchen:

    Ändern Sie die BIOS-Einstellung von IDE auf AHCI-oder RAID (wenn Ihre Planung auf RAID verwenden).

    AHCI ist für SATA-Komponenten, HD, DVD etc.
    Wenn AHCI-oder RAID im BIOS eingestellt ist es installiert die Treiber .

    Windows 7 versucht, IDE finden Treiber für einen SATA DVD.

    Ändern Sie die BIOS und versuchen Sie die Installation erneut.

    Einige User haben auch berichtet, dass sie dieses Problem gelöst durch das Löschen der Recovery-Partitionen, die mit dem Computer geliefert wurde.

    Wenn Sie immer noch Probleme mit dem DVD-Laufwerk versuchen, die Installation mit einem USB-Stick: USB Windows 7 Installations-Key Drive - Neues


    Wenn nichts funktioniert, versuchen Sie Ihr CMOS. Normalerweise gibt es eine Option im BIOS auf die Standardwerte zurückzusetzen, oder etwas in diese Richtung.

  5. #5

    Navigator

    Avatar von Bazii
    Registriert seit
    10.03.2011
    Ort
    https://top-pe.de
    Beiträge
    4.655
    Downloads
    690
    Uploads
    25
    Sehr gut erklärt. Vielen Dank.
    Viele Grüße, -_Bazii_-

Ähnliche Themen

  1. Tipp - Windows Assessment and Deployment Kit für Vista, Win7, Win8 / WAIK
    Von nordi im Forum Fragen und Antworten zu Installation und Reparatur von XP, Win7, Win8, Win8.1, Win10 CD/DVD.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.09.2012, 21:28
  2. Anleitung / Tipp - Bootmanager XP / Windows Vista / Windows 7 / Windows 8
    Von nordi im Forum Fragen und Antworten zu Installation und Reparatur von XP, Win7, Win8, Win8.1, Win10 CD/DVD.
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.09.2012, 16:15
  3. Tipp - XP / Vista / Win7 / Windows 8 ... Tastenkombinationen
    Von nordi im Forum Fragen und Antworten zu Installation und Reparatur von XP, Win7, Win8, Win8.1, Win10 CD/DVD.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 18:27
  4. Anleitung - Restdaten der Servicepacks entfernen (Win Vista / Win7)
    Von nordi im Forum Fragen und Antworten zu Installation und Reparatur von XP, Win7, Win8, Win8.1, Win10 CD/DVD.
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.07.2012, 16:26
  5. Tipp - Windows 7 Downgraderechte auf Windows XP / Vista - Rechte
    Von nordi im Forum Fragen und Antworten zu Installation und Reparatur von XP, Win7, Win8, Win8.1, Win10 CD/DVD.
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.05.2012, 14:25

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •